< PM Mieten sinken nicht durch Preisbremsen...
30.08.2019

PM: Handwerk sieht schwächere Wirtschaft im Land


Vor rund 150 Gästen des Sommerempfangs von Handwerk Schleswig-Holstein e.V. sagte Präsident Thorsten Freiberg am Mittwochabend (28. August) mit Blick auf die Auslastung der Baubranche: „Wir haben insgesamt keine schlechten Zahlen, sehen aber mit Sorge ein großes Minus von 19 Prozent im Gewerbe- und Industriebau.“ Dies sei ein Indikator für eine offenbar insgesamt schwächer werdende Wirtschaft, so Freiberg, die infolge dessen weniger Bauaufträge vergebe.

Auch wenn der private Wohnungsbau und der Straßenbau vieles ausglichen, müsse man achtsam bleiben. Er forderte in diesem Zusammenhang die Politik auf, Bürokratie weiter abzubauen und die Hürden für Auftragsvergaben so niedrig wie möglich zu halten. „Gleichwohl ist Schleswig-Holstein hier dank seiner engagierten Abgeordneten sowie einer mitdenkenden und plietschen Landesregierung auf einem sehr guten Weg“, lobte er.

Im Anhang finden Sie die vollständige Pressemitteilung.