< PM: Handwerk sieht schwächere Wirtschaft im Land
09.09.2019

2-tägiges Seminar: Grundlagen der Statik nach EC 3 und die Anwendung von „MetallStat“


Das zweitägige Seminar richtet sich an Sachverständige für Metallbau, Metallbaumeister, Metallbautechniker, Meisterschüler, Gesellen, die mit der Planung von Tragwerken beauftragt sind, und die sich kompetenter mit der Berechnung von Statiken und dem Lesen von Bemessungen auseinandersetzen wollen.

Termin: 29. und 30. Oktober 2019

Ort: Metall-Innung Hamburg, Große Bahnstraße 101, 22769 Hamburg

Seminarleitung: Dr.-Ing. Uwe Roxlau, Deutsches Institut für Metalltechnik

Mitzubringen ist ein Laptop oder Touchpad mit Internetzugang.

Seminarinhalt:

Teil 1:                                                                                                                                            Behandelt werden einfache statische Systeme und Nachweise nach DIN EN 1993 (EC3), die durch den Metallbaumeister gerechnet werden können. Dabei werden typische Tragwerke im handwerklichen Metallbau auf diese Systeme zurückgeführt.

Ziel ist es, dass die Teilnehmer sich nach dem Seminar mit dem Statiker auf "Augenhöhe" über statische Systeme, konstruktive Ausführung und Berechnung unterhalten und wichtige Informationen aus den Bemessungen herauslesen und umsetzen können.

Teil 2:                                                                                                                                                      Sie vertiefen gemeinsam das erlernte Wissen und lernen die Anwendung des Programms "MetallStat". Die kleine Gruppengröße ermöglicht individuelle Fragen und Diskussionen des Lehrstoffs. Die Gruppe untersucht mit einfachen statischen Systemen Beispiele aus der Praxis und führt Nachweise nach DIN EN 1993 (EC3) durch. Diese können auch durch Metallbaumeister/innen gerechnet werden. Die Berechnungen werden sowohl musterhaft vorgetragen als auch von den Seminarteilnehmer/innen praktisch durchgeführt und erprobt.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Metall-Innung Hamburg (Frau Gleimann, 040/853101-26). Ein Anmeldeformular mit Programmablauf finden Sie in der Anlage.