< Ein Ausbildungsbeginn ist auch nach dem 1. September noch möglich - geben Sie jungen Mensch eine Chance!
23.09.2020

Handwerk lobt mutigen Vorschlag der Landesregierung


Die von der Landesregierung angekündigten Notkredite mit einem Volumen von 4,5 Mrd. Euro (davon 2,5 Mrd. Euro für kreditgestützte Investitionen in die Infrastruktur) sind aus Sicht des Landeshandwerksrats geeignet, die Wirtschaft durch die Corona-Krise zu bringen und das Land zu stabilisieren.

Thorsten Freiberg, Präsident von Handwerk Schleswig-Holstein e.V., sowie Jörn Arp als Präsident der schleswig-holsteinischen Handwerkskammern sagen dazu: „Gerade angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie brauchen wir einen starken und stabilen Baubereich. Jeder zeitnah in unsere Infrastruktur investierte Euro hilft den Menschen in diesem Land gleich mehrfach – als Stabilisator in dieser schwierigen Zeit, als Sicherung für Arbeitsplätze und eben auch als Investition in die Zukunft.“

Im Anhang finden Sie die vollständige Pressemitteilung.


Dateien:
PM_22.09.2020.pdf131 K